Volkstrauertag

 

Am 13. November trafen wir uns wieder am Friedhof Unterasbach zum Volkstrauertag ein.

 

Es wurde den toten Soldaten aller Kriege gedacht, nicbt nur dem Krieg, der genau vor 100 Jahren herrschte, sondern auch die aktuellen Geschehen in aller Welt und dem Terrorismus.

 

Sowohl die Vereine als auch die Bundeswehr legten Kränze nieder, während der Trommelwirbel die gewisse Stimmung übertrug.

 

Vielen Dank an Günter, der mit der Solotrompete wieder für die Gänsehautstimmung sorgte - diese Jahr wählte er das Gebetslied aus dem großen deutschen Zapfenstreich "Ich bete an die Macht der Liebe", dieses Stück ist bei uns im Zapfenstreich nicht zu hören, da es in Bayern durch ein anderes Lied ersetzt wurde.